Sonntag, 27. November 2022

Playmobil Funpark Zirndorf verschärft Sicherheitskontrollen

Ab Ende Juli 2016 führt der Playmobil Funpark Zirndorf verstärkte Sicherheitskontrollen durch.

Bayern wurde im Juli von einer Welle schlimmer Ereignisse heimgesucht. Wie viele andere Freizeit-Einrichtungen verschärft auch der Playmobil Funpark Zirndorf die Sicherheitskontrollen.

Auch wenn lediglich eine Spraydose in einem Koffer implodiert ist und niemand verletzt wurde, so hat allein diese Nachricht für einen größeren Polizei-Einsatz gesorgt. Der Eingang zum Playmobil Funpark Zirndorf liegt in unmittelbarer Nähe des „Tatorts“. Die Eilmeldungen in TV, Radio und Online haben verständlicherweise zu Verunsicherung bei Feriengästen und Besuchern des Playmobillands geführt – erst recht nach den vorangegangenen Ereignissen im Juli 2016. Die Betreiber des Freizeitparks nehmen diese Sorgen sehr ernst und haben deshalb mitgeteilt, dass sie mit sofortiger Wirkung die Sicherheitskontrollen verstärken. Die Maßnahme fällt mit dem Start der bayerischen Sommerferien zusammen, also jenem Zeitraum, in dem die meisten Gäste den Funpark Zirndorf besuchen.

Verschärfte Sicherheitskontrollen im Playmobilland Zirndorf

In einer offiziellen Ankündigung teilt der Playmobil Funpark mit, er stehe für „Spiel, Spaß und unbeschwerte Stunden mit der Familie und dies soll auch so bleiben.“ Die Sicherheit und das Wohlbefinden der Gäste seien oberstes Gebot.

Aus diesem Grund werden an den Eingangskassen mit sofortiger Wirkung Kontrollen von Taschen und Rucksäcken durchgeführt – eine Maßnahme, die in vielen anderen Freizeitparks bereits Standard ist. Es kann daher gerade jetzt während der Hochsaison samt Sommerferien zu längeren Wartezeiten im Eingangsbereich kommen.

Unter anderem dürfen folgende Gegenstände nicht mit in den Park genommen werden:

  • Alkoholische Getränke
  • Waffen und Messer (gilt auch für Taschenmesser!)
  • Leicht entzündliche Stoffe oder Gegenstände (zum Beispiel Spraydosen)

Schon immer untersagt war die Mitnahme von Rollern und Scootern und Tieren aller Art, insbesondere Hunden.

Kinderwägen, Buggys und Rollstühle können Sie natürlich weiterhin mit in den Playmobil Funpark nehmen.

Sicherheitskontrollen im Playmobilland: Empfehlungen

Die Betreiber des fränkischen Freizeitparks empfehlen, im eigenen Interesse keine sperrigen Gegenstände mit in den Park zu bringen. Falls möglich, sollte auf Rucksäcke, Taschen und Koffer weitestgehend verzichtet werden. Gepäck aller Art sollte nicht unbeaufsichtigt herumstehen. Falls den Besuchern verdächtige Aktivitäten oder Personen auffallen, bittet das Team vom Playmobil Funpark darum, sofort das Personal anzusprechen.

Die Redaktion von Funpark-Zirndorf.de wünscht allen Besuchern des Playmobil Funparks und aller anderen Attraktionen im Landkreis Fürth und im Großraum Nürnberg einen sicheren Aufenthalt und viel Vergnügen – lassen Sie sich den Spaß nicht nehmen und genießen Sie den Tag im Playmobilland!

Wussten Sie schon...?

Eintrittspreise und Öffnungszeiten für das Playmobilland in Zirndorf bei Nürnberg (Foto: FUNPARK-ZIRNDORF.DE)

Playmobil Funpark Herbst-Saisonkarte 2020 für nur 25 Euro

Seit dem 8. September ist die Herbst-Saisonkarte 2020 erhältlich: Damit können Sie den Playmobil Funpark …

Ein Kommentar

  1. Guten Tag,ich würde gerne Ihren Freizeitpark mit meinen 3 Enkeln besuchen.Da Hunde unerwünscht sind bevorzugen wir doch einen anderen Park.Mit freundlichem Grüssen Karin Geiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert