Donnerstag, 21. September 2017
Startseite / Ausflüge / Indoor-Spielplätze in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Indoor-Spielplätze in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Klettern und toben zwischen Palmen: Einer der größten Indoor-Spielplätze der Region ist das HOB-Center im Playmobil Funpark Zirndorf.

Wenn’s stürmt und regnet, muss der Ausflug nicht zwangsläufig ins Wasser fallen: Wir stellen die besten Indoor-Spielplätze in Nürnberg, Fürth und Erlangen vor.

Nicht nur im Herbst oder Winter sind Indoor-Spielplätze das Ziel vieler Familien: Auch an trüben Tagen während der Sommermonate oder in den Schulferien locken Rutschen, Bällebad, Tischtennisplatten, Klettergärten, Fußballplätze, Hüpfburgen, Trampolins und viele weitere Attraktionen. In fast allen Fällen ist auch ein Bistro angeschlossen, wo es neben Getränken auch Eis, Süßigkeiten, Gebäck und warme Speisen zu kaufen gibt.

Indoor-Spielplätze: Spielspaß bei jedem Wetter in Nürnberg, Fürth und Erlangen

Die Indoor-Spielplätze der Region unterscheiden sich erheblich in Größe, Ausstattung und Eintrittspreis: Von der umgebauten Tennishalle bis zum frisch eröffneten Klettergarten ist alles dabei. Schwerpunktmäßig richten sich alle Angebote an Kinder zwischen 0 und 10 Jahren. Ältere Kinder mit Bedarf nach mehr „Action“ zieht es tendenziell in die großen Erlebnisbäder.

Indoor-Spielplätze Fürth: HOB-Center im Playmobil Funpark Zirndorf

Der 5.000 Quadratmeter große Glaspalast direkt am Eingang des Playmobil Funpark Zirndorf ist ein Eldorado für alle Playmobilfans. Im sogenannten HOB-Center wartet das gesamte Playmobil-Sortiment darauf, nach Herzenslust ausprobiert zu werden – vom Piratenschiff über die Polizeistation bis hin zum Playmobil-Zoo. Das Animations-Team sorgt mit Mini-Disco, Bühnenprogramm, Puppentheater, Airbrush-Tattoos und saisonal wechselnden Aktionen für Abwechslung. Direkt angeschlossen an das HOB-Center ist ein überdachter Klettergarten mit Rutschen, Brücken und Leitern. Gegen den kleinen und großen Hunger helfen Pizzastationen, Salattheke und eine Kaffeebar. Außergewöhnlich großzügig und daher besonders erwähnenswert ist auch der große, saubere Sanitärbereich im Erdgeschoss.

Das HOB-Center ist während der Frühlings-, Haupt- und Herbstsaison nur für Besucher des Playmobil Funpark zugänglich (Preis fürs Tagesticket: zwischen 9 und 11 Euro). In den Wintermonaten wird das HOB-Center während der bayerischen Weihnachts- und Faschingsferien geöffnet. Vom 26. November 2016 bis 5. März 2017 ist das HOB-Center erstmals im Rahmen der Aktion „Winterzauber im Playmobil Funpark“ zugänglich (täglich von 10-18 Uhr, außer Weihnachtsfeiertage, Silvester, Neujahr). Der Preis für das Tagesticket liegt in diesem Zeitraum bei fairen 6 Euro.

Tipps & Tricks rund um das HOB-Center:

  • Wenn Sie in der Region Nürnberg-Fürth-Erlangen wohnen, lohnt sich das Nachmittagsticket: Das gilt ab 15 Uhr (Frühjahrs-/Herbstsaison) bzw. 16 Uhr (Hauptsaison) und kostet 7 bzw. 8 Euro für Erwachsene und Kinder ab drei Jahren. Bei regnerischem Wetter können Sie sich auf diese Weise bis zu drei Stunden im HOB-Center aufhalten.
  • Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt – ebenso Geburtstagskinder am Tag des Besuchs (Nachweis mitbringen!)
  • Tipp für Frühaufsteher: Für einen fairen Aufpreis können Sie im HOB-Center ein riesiges Frühstücks-Buffet genießen und danach den Tag im Playmobil Funpark genießen.

Indoor-Spielplätze Nürnberg: Tucherland

Als „Erlebniswelt für die ganze Familie“ wirbt das Tucherland in der Nähe des Nürnberger Flughafens um kleine und große Gäste. Fast 4.000 Quadratmeter überdachte Spielfläche plus 25.000 Quadrater Außenareal machen das Tucherland zu einem der größten und beliebtesten Indoor-Spielplätze in der Region Nürnberg. Kletterwände, Hochseilgarten, Kartbahn, Hüpfburgen, Riesenrutsche, ein separater Kleinkinderbereich, Trampoline und eine Softball-Arena sorgen für Spaß und Abwechslung. Der Außenbereich ist natürlich nur während der Sommermonate geöffnet und bietet darüber hinaus einen Verkehrsübungsplatz, eine Minigolfanlage, einen Streichelzoo, eine Holzburg, eine Seilbahnrutsche und einen Natursee. Auch für Kindergeburtstage wird das Tucherland gerne gebucht: Eigene Geburtstagsmenüs erleichtern Eltern die Organisation der Feier. Kinder bis zwei Jahre zahlen keinen Eintritt, unter einem Meter Körpergröße sind es 6,80 Euro. Kinder ab 1 Meter Körpergröße zahlen 9,50 Euro, Erwachsene sind mit 6,50 Euro dabei. Für Senioren, Menschen mit Behinderung, während der Happy-Hour (ab 17 Uhr) und an Schultagen gelten Sondertarife.

Adresse: Marienbergstraße 102, 90411 Nürnberg / Website des Tucherland

Indoor-Spielplätze Fürth: Steinbock Boulderhalle Zirndorf

Älteren Kindern steht oft weniger der Sinn nach Wellenrutsche und Bällebad. Wie wär’s stattdessen mit Indoor-Klettern? Erst seit Ende 2015 gibt es in Zirndorf eine eigene Kletterhalle (oder „Boulderhalle“, wie es die Profis nennen): Auf rund 2.000 Quadratmetern können sich Kletterfreunde an den steilen Wänden und künstlichen Felsvorsprüngen austoben. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade fordern Anfänger genauso wie erfahrene Kletterer. Die Kletterhalle ist täglich von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Die Tageskarte liegt bei 9,80 Euro, Kinder zahlen 5,80 Euro. Wer zwischendurch eine Stärkung gebrauchen kann, bekommt im Café neben Kuchen und Kaffee-Spezialitäten auch warme Snacks. Die Steinbock Boulderhalle befindet sich mitten im Herzen von Zirndorf.

Adresse: Steinweg 9, 90513 Zirndorf / Website der Boulderhalle Steinbock

Indoor-Spielplätze Fürth: Indoor Fürth

Weniger ein klassischer Indoor-Spielplatz, sondern vielmehr ein Indoor-Sportplatz für Jung und ALt ist das Indoor Fürth. Beach-Volleyball, Minigolf, Fußball-Billard, Tischtennis, Bubble Soccer, Fußball und Badminton werden unter anderem angeboten. Auch Kindergeburtstage sind auf dem Gelände möglich.

Adresse: Leyher Straße 800, 90763 Fürth / Website des Indoor Fürth

Wussten Sie schon...?

Schwein gehabt: Das große Wildschweingehege im Fürther Stadtwald ist von einem robusten Zaun umgeben.

Wildschweingehege im Fürther Stadtwald

Grunzend und quiekend empfangen Sie die borstigen Bewohner im Wildschweingehege im Fürther Stadtwald, das vor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.