Donnerstag, 23. November 2017
Startseite / Ausflüge / Faber-Castell Erlebniswelt: Eröffnung im Sommer 2016

Faber-Castell Erlebniswelt: Eröffnung im Sommer 2016

In Stein bei Nürnberg entsteht die neue Faber-Castell Erlebniswelt.

Seit 300 Jahren werden in Stein bei Nürnberg Bleistifte und Buntstifte bei Faber-Castell hergestellt. Die neue Faber-Castell Erlebniswelt ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen.

Schon heute sind die historischen Gebäude vor den Toren Nürnbergs ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen: Bei den Führungen durch Museum und Fertigung erfahren die Besucher nicht nur eine Menge über die Geschichte von Faber-Castell, sondern natürlich auch über die Herstellung der jährlich 2,3 Milliarden Bleistifte und Buntstifte. Jeder einzelne Produktions-Schritt wird genau erklärt. Bislang reichten die Kapazitäten allerdings nur für rund 16.000 Gäste pro Jahr. Sobald die neue Faber Castell Erlebniswelt fertiggestellt ist, erwarten die Initiatoren mehr als 130.000 Besucher jährlich. Das fränkische Traditionsunternehmen investiert fünf Millionen Euro in das Projekt „Faber-Castell erleben“. Das Geld fließt insbesondere in die Sanierung der Räumlichkeiten. Hierzu gehört neben dem Rückbau von Fertigungsanlagen auch die Wiederherstellung einer Jugendstil-Fassade aus den 20er Jahren.

Zur 2.000 Quadratmeter großen Faber-Castell Erlebniswelt werden neben den Ausstellungsräumen auch ein Café und ein Multimedia-Raum gehören. Das neue Besucherzentrum ist auch Ausgangspunkt für Besichtigungen des Steiner Schlosses, des Museums „Alte Mine“ und der Fertigung. Die Eröffnung des Projekts „Faber-Castell erleben“ war für den Sommer 2016 geplant, allerdings ist es seit einigen Monaten still geworden um die Erlebniswelt. Realistischer erscheint aus heutiger Sicht ein Startschuss in der zweiten Jahreshälfte 2016.

Schon heute können die Faber-Castell-Fertigung sowie das Museum "Alte Mine" besichtigt werden.
Schon heute können die Faber-Castell-Fertigung sowie das Museum „Alte Mine“ besichtigt werden.

Faber-Castell Erlebniswelt: Schloss-Besichtigung und Museum „Alte Mine“

Im April 2015 wurde die Faber-Castell Erlebniswelt angekündigt. (Foto: obs/Faber-Castell/Faber-Castell PR)
Im April 2015 wurde die Faber-Castell Erlebniswelt angekündigt. (Foto: obs/Faber-Castell/Faber-Castell PR)

Unabhängig von der Faber-Castell Erlebniswelt sind die Räumlichkeiten bereits heute für Gruppen und Einzelpersonen zu besichtigen. Abgesehen von Sammelterminen ist in allen Fällen eine unbürokratische Online-Anmeldung erforderlich, am besten mehrere Wochen im Voraus.

  • Faber-Castell Fertigung: zweistündige Führungen durch die Produktionsräume für holzgefasste Stifte (Montag bis Freitag, zwischen 8:30 und 11:30 Uhr)
  • Museum Alte Mine: eineinhalbstündige Führungen (Montag bis Sonntag von 8 bis 18 Uhr)
  • Graf von Faber-Castell’sches Schloss: eineinhalbstündige Führungen (Montag bis Sonntag von 8 bis 18 Uhr)

Alle Führungen sind kostenpflichtig. Weitere Informationen finden Sie über Termine und Preise finden Sie auf der Website von Faber-Castell.

Wussten Sie schon...?

Schwein gehabt: Das große Wildschweingehege im Fürther Stadtwald ist von einem robusten Zaun umgeben.

Wildschweingehege im Fürther Stadtwald

Grunzend und quiekend empfangen Sie die borstigen Bewohner im Wildschweingehege im Fürther Stadtwald, das vor …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.